Prunksitzung 2020

Karnevalsfreitag findet traditionell unsere Große Prunksitzung statt. Auch in diesem Jahr konnte sich unser Sitzungspräsident Achim Kaschny über einen ausverkauften Kongresssaal freuen.

Zum Auftakt marschierte der 11er-Rat, der Vorstand und die beiden Tanzgruppen mit großen Veedelsschildern in den Saal. Sitzungspräsident Achim Kaschny stand allein auf der Bühne und intonierte den Bläck-Föös Klassiker „In unserem Veedel“. Glücklicherweise stimmte der Saal schnell mit ein. Ein schönes Bild zum Anfang.

Die Jugendtanzgruppe zeigte dann, dass sie sich hinter den „großen“ Kammerkätzchen nicht verstecken müssen. Ein toller Auftritt. Dann wurde es leider auch emotional. Für Max Schulz, seit 11 Jahren dabei, war es der letzte Tanz. Der ehemalige Bauer im Kinderdreigestirn 2012 ist volljährig geworden. Damit endete seine Zeit in der Jugend. Er prägte auch die Tanzgruppe in den letzten Jahren. Keiner schwenkte die Plagge beim Einmarsch so gekonnt wie er.

Die Redner, Willi und Ernst, Martin Schops und Bernd Stelter trafen auf ein diszipliniertes Publikum. Bei den Reden herrschte Ruhe im Saal. Vor allem Bernd Stelter war begeistert. Leider ist der Respekt vor Rednern auf vielen Sitzungen schon lange keine Selbstverständlichkeit mehr.

Aber nicht nur Redner der Spitzenklasse waren geladen, auch die Musikgruppen begeisterten. Die Domstädter zusammen mit der Royal Naval Pipers‘ Society bildeten den Auftakt, es folgten noch Kasalla, die Paveier, Miljöh und die unvergleichlichen Rabaue. Natürlich kam auch das Kölner Dreigestirn vorbei und unterhielten auf gewohnte und sympathische Art das Publikum.

Gegen Ende hatten auch die „großen“ Kammerkätzchen & Kammerdiener Ihren Auftritt bei Ihrer Gesellschaft. Sie zeigten noch einmal ihr ganzes Können. Leider hieß es auch hier dann Abschied nehmen. Für einige war es der letzte Tanz in einer langen Karriere. Darunter auch Lara und Alexander Kaschny, die beiden Kinder des Präsidenten. Von der Jugend an in der Tanzgruppe dabei. Vermutlich bleibt Alexander aber zumindest für die Leitung der Tanzgruppe erhalten.

Nach 6 Stunden konnte ein zufriedener Präsident die Sitzung schließen. Im Foyer ging es dann aber noch einige Stunden weiter. Die Gäste waren sich einig, nächstes Jahr wieder. Der Vorverkauf hat bereits begonnen, zu lange sollte man nicht mehr warten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.